Klassik meets Percussion – feat. J.S. Bach

Datum: 
Freitag, 19. April 2024 - 19:30
Ort: 
Kulturbahnhof Hiltrup

BACH INSPIRIERT.  Ein Konzert des BASS CONTINUO BACHFEST 2024 MÜNSTER

Das Duo „Klassik meets Percussion“, verstärkt durch Nino Jachvadze (Sopran), präsentiert ausgesuchte Werke Johann Sebastian Bachs in neuem Gewand. Die möglichst nah am Original vorgetragenen Klavier- und Gesangsparts werden durch moderne Percussion Arrangements begleitet. Der ursprüngliche Charakter der Werke bleibt dabei soweit wie möglich erhalten. Die Vielfalt der eingesetzten Schlaginstrumente bietet ungewohnte Klangfarben und neue Interpretationen der Werke von Johann Sebastian Bach, Charles Gounod und Jaen-Philippe Rameau. „Klassik einmal ganz anders“

Nino Jachvadze (Sopran) studierte Operngesang am Staatlichen Konservatorium Tbilisi unter der Leitung von Prof. Dodo Diasamidze. Während des Masterstudiums sang sie mehrere Rollen auf der Bühne des Opernstudios von Tbilisi: Rosina - Rossini,Il Barbiere di Siviglia, Adina - Donizetti, L`elisir D`amore, Susanna - Mozart, Le Nozze di Figaro, Musetta - Puccini, La Boheme. Sie trat mit dem Orchester des Staatstheaters für Oper und Ballett und dem Tbilisi Symphony Orchester auf. Darüber hinaus besuchte sie Meisterkurse u.a. von Franco Farina, Gerold Huber, Anita Rachvelishvili, Felice Venanzoni und Eva Blahova. Von 2017 bis 2018 nahm sie am Gut Immling Opernfestival teil. Es folgte ein Konzert im Kulturhaus München. Seit 2018 ist sie Mitglied des Opernchores des Theaters Münster.

Vasil Laghidze (Klavier) spielt seit seinem 6. Lebensjahr Klavier. Seine musikalische Ausbildung begann er an der Zentralmusikschule und am Staatlichen Konser­va­torium Tiflis. Anschließend folgte ein Studium an der Musikhoch­schule Münster. Seine Ausbildung wurde vervollstän­digt durch die Teilnahme an di­­­versen Festivals und Meisterklassen.  Als Konzertpianist absolviert er regelmäßig Auftritte sowohl als Solist als auch in Kammermusik Besetzungen im In- und Ausland. Darüber hinaus arbeitet Vasil als Dozent an mehre­ren Musikschulen Nordrheinwestfalens.

Bernhard Winkels (Percussion) hat in den 80er Jahren Musik für das Lehramt in Münster studiert. Er hat sich die unterschied­­­lichsten  Genres und Musikstile, von der Klassik über die Pop-Musik bis zur Weltmusik, angeeignet und präsentiert die Vielfalt der Percussion Instrumente, vom klassischen Schlagwerk, über afrikanische Trommeln bis zur Marimba.  Heute ist er als freier Musiker und Percussion-Lehrer, unter anderem an der Westfälischen Schule für Musik der Stadt Münster, aktiv und engagiert sich mit seiner „bo59-Percussion Stiftung“ für die Entwick­lung und Förderung der Percussion-Musik in Münster.

 

 

VVK 20 € | AK 22 € |  ermäßigt  18 € |  Einlass 19:00 Uhr | Beginn 19:30 Uhr

Kartenvorverkauf online unter https://ticketshop.kulturbahnhof-hiltrup.de sowie im Infopunkt Hiltrup und der Stadtteilbücherei Hiltrup